Sonntag, 17. September 2017

Blutpsalm

Dieses Buch habe ich vom Sommerburg-Verlag zugeschickt bekommen und war so neugierig darauf, dass ich es sofort lesen musste^^

Rezension Blutpsalm


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.09.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 01.09.2017
  • Verlag : Sommerburg Verlag
  • ISBN: 9783981872217
  • Flexibler Einband 208 Seiten
  • Sprache: Deutsch

  • Klappentext:
Sommerburg- eine verschlafene 800 Seelengemeinde, irgendwo im Norden Deutschlands.
Ein Dorf, dessen Bewohner so akkurat und tadellos wie aus einer Reklame zu sein erscheinen. Bis zu dem Tag, an dem ein brutale Mordserie das Dorf erschüttert und Jonathan, der junge Pastor, sich in eine Prostituierte verliebt. Während die männlichen Bewohner nach und nach tot mit einem Fleischermesser in der Brust aufgefunden werden, zeigen die Bewohner allmählich ihr wahres Gesicht. Und auch Jonathan muss vor seiner Gemeinde zugeben, dass er bei Weitem nicht so fromm ist, wie alle bisher geglaubt haben.

Autorin:

Meredith Winter wurde 1981 in Deutschland geboren.
Inhalt:

Durch ein komischen Zufall lernen sich der Pastor Jonathan und die Prostituierte Marlene sich kennen. Die beiden wissen schnell, das da mehr ist. 
Doch dann passieren in dem kleinen Ort grausame Morde und plötzlich sind Jonathan und Marlene nicht mehr sicher.

Erster Satz:

Der förmliche weiße Kragen seines dunklen Pastorengewandes saß mal wieder viel zu eng.

Meine Meinung:

Als mich die liebe Natascha vom Sommerburg Verlag angeschrieben hat, wegen dem Buch und ich den Klappentext gelesen habe, war ich sehr neugierig darauf und als es dann nun endlich bei mir war, blieb es nicht lange auf meiner SUB.

Das Cover finde ich sehr gut gestaltet, da es in meinen Augen sehr gut zu dem Titel passt. Der Klecks Blut und das Kreuz, finde ich sehr gut gewählt und es gibt nicht sehr viel Preis vom Inhalt.

Als ich das Buch begonnen habe, war ich sofort in der Story und konnte es nach kurzer Zeit auch nicht mehr aus der Hand legen. 
Der Schreibstil der Autorin ist sehr fesselnd geschrieben und nach kurzer Zeit flogen die Seiten auch nur so dahin.

Die Charakteren waren sehr schön aufgebaut, und mir waren Jonathan und Marlene von Anfang sehr sympathisch, vor allem Marlene habe ich sofort ins Herz geschlossen und nachdem man ihre sehr traurige Vergangenheit, kann man ihre Entscheidung Prostituierte zu werden sehr gut nachvollziehen.

Die Morde kommen relativ schnell und am Anfang tappt man als Leser noch im Dunklen, wer der Mörder ist, doch in der Hälfte des Buches verrät es einem die Autorin. Doch es nimmt nicht die Spannung aus dem Buch, den sie baut sie noch mehr auf und man will einfach nur noch wissen, was als nächstes passiert.

Auch die Randcharakteren wurden sehr schön gestaltet und erschienen neben den Hauptcharakteren, nicht blass. 

Alles in einem kann ich an dem Buch nicht meckern und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Buch von der Autorin, und hoffe das es mich auch wieder fesseln wird.

Fazit:

Dieses Buch bekommt von mir...

Vielen Dank an den Sommerburg Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen