Sonntag, 27. August 2017

Neue Reihe von Jennifer Estep: Karma Girl

Als ich die neu Reihe von Jennifer Estep bei Piper entdeckt habe, konnte ich einfach nicht widerstehen und habe angefragt. Umso mehr hat es mich dann auch gefreut, als ich es zugeschickt bekommen habe.

Rezension Karma Girl (Band 1)


Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :03.04.2017
  • Aktuelle Ausgabe : 03.04.2017
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492280372
  • Flexibler Einband 400 Seiten
  • Sprache: Deutsch

  • Klappentext:
Männer im Spandex sind immer die schlimmsten!

Carmen Cole erlebt ihren absoluten Albtraum. Kurz vor ihrer Hochzeit erwischt sie ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett. Und es kommt schlimmer-  er ist auch noch der ortsansässige Superheld! Die Reporterin rächt sich, indem sie ihren Liebsten öffentlich enttarnt. Von da an ist es ihr erklärtes Ziel, die geheimen Identitäten von Superhelden aufzudecken. Und sie ist darin richtig gut. Klar, dass auch die Superschurken darin Gefallen an ihrer Arbeit finden. Sie zwingen Carmen, sich an die Fersen des heißesten Helden der Stadt zu helfen. Und der ist zu allem Überfluss auch noch... nett?

Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin.  Heute lebt sie in Tennessee. Bei Piper erschienen auch ihre Serien um die "Mythos Academy" "Black Blade" sowie  die Urban-Fantasy-Reihe "Elemental Assassin" und "Big Time"

Inhalt:

Carmen fühlt sich von ihrem Exfreund gedemütigt, als sie ihn mit ihrer besten Freundin kurz vor ihrer Hochzeit betrügt und dann feststellt das er auch noch der ortsansässige Superheld ist. Nun ist sie an der Reihe ihn zu demütigen und damit auch alle anderen Superhelden.

Erster Satz:

Mein Hochzeitstag.

Meine Meinung:

Eine neue Reihe von Jennifer Estep *-* Da ich von ihrer Reihe Black Blade begeistert war und die Mythos Academy, wo ich begonnen habe bis jetzt auch nicht schlecht finde, war ich schon sehr gespannt auf die Reihe.

Das Cover hebt sich von den anderen Reihen wieder sehr ab und ist was neues , was ich sehr gut finde, im allgemeinen gefällt mir das Cover sehr gut.

Der Einstieg in das Buch viel mir sehr leicht, der Schreibstil der Autorin, war wieder sehr leicht und es flüssig, sodass ich das Buch an eine Tag durchgesuchtet hatte.
Schon auf den ersten paar Seiten wird Carmen von ihrem Exfreund betrogen und das mit ihrer besten Freundin und dann auch noch kurz vor ihrer Hochzeit.
Doch dann muss sie auch noch feststellen, dass die beiden sie auch noch die ganze Zeit belogen habe, ihr Freund ist der ortsansässige Superheld und ihre Freundin die ortsansässige Superschurkin.

Deshalb macht sie sich auf ihren eigenen Rachezug und denkt von immer mehr Schurken und Superhelden die Identität auf. 
Als Leser merkt man wie sehr Carmen verletzt ist und wie sehr sie sich verraten fühlt. Um wenigstens dafür zu sorgen, das nicht noch mehr Schurken und Superhelden ihre Familien anlügen, will sie deshalb ihre Identität aufdecken.

Doch dann ändert sich alles, als sie mal wieder erfolgreich die Identität eines Helden aufdeckt, begeht dieser aller Ansichten Selbstmord, was Carmen den Boden unter den Füßen wegreißt. Sie verkriecht sich und will nicht mehr weiter machen. 
Doch durch eine Entführung, ändert sich alles und Carmen steht vor einem riesigen Problem und man spürt als Leser wie sie innerlich hin und her gerissen ist.

Auch lernen wir hier die ortsansässigen Helden näher kennen, alle 4 haben sehr interessante Kräfte und sind auf ihre Art einzigartig. Mir sind alle sehr sympathisch gewesen. Aber mehr möchte ich gar nicht über sie verraten, da es dann ein zu großer Spoiler wäre.

Alles in einem hat mir das Buch sehr gut gefallen, doch ganz so gepackt wie die "Black Blade"-Reihe hat es mich jetzt leider nicht, jedoch bin ich jetzt schon sehr gespannt auf die Fortsetzung die im Oktober erscheint.

Weiter Bücher von Jennifer Estep auf meinem Blog:

Black Blade Reihe:


Mythos Academy Reihe:

Band 1: Frostkuss 

Fazit:

Dieser Reihenauftakt bekommt von mir...
Ein ganz großes Dankeschön, an den Piper Verlag für dieses tolle Rezensionsexemplar

Kommentare:

  1. Hallo liebe Te,
    ah... ich mag die Autorin ja auch sehr gerne. An dieses Buch habe ich mich noch nicht ran gewagt, denn ehrlich gesagt gefällt mir das Cover nicht wirklich. Ich weiß das ist echt schlimm.... aber ich finde einfach das es schon viel aus macht.

    Allerdings glaube ich nach deiner Rezi das es doch etwas unterhaltsamer sein könnte als ich gedacht habe :)

    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Romi :)

      Ohja die Autorin ist wirklich toll, ich kann dir das Buch wirklich nur empfehlen, vielleicht spricht dir der Inhalt mehr zu wie das Cover :)

      Liebe Grüße
      Teresa

      Löschen